Über uns
Zuchttauben
aktueller Verkauf
Schlaganlage
Fotogalerie
Erfolge Reise
Erfolge DBA
Berichte über uns
Gästebuch
Kontakt
Links
Impressum
  Bericht 1 Bericht 2


Bericht 1 aus der Zeitschrift:
"Die Brieftaube" Ausgabe 26/2011
von Klaus Kühntopp

Ganzjahres-Beschäftigung!


Kevin Völlmig, RV Frankenberg:
Gute Reiseergebnisse, sehr gute Ausstellungsergebnisse!

Seit einigen Jahren taucht der Name "Völlmig" regelmäßig in der Ausstellungsausgabe der DBA auf. Aber nicht nur namentlich als Teilnehmer, sondern vielmehr als erfolgreicher Aussteller. Dahinter verbergen sich Fritz, Jörg und Kevin Völlmig. Auf der DBA 2008 stellten die Sportfreunde mit der 01533-02-21 die Standardtäubin. Auf den letzten Ausstellungen in Dortmund glänzte insbesondere der 14-Jährige mit Klassensiegen bei den Jugendlichen. Um so erfolgreich zu sein, ist man das ganze Jahr über eingespannt.

 

Der Großvater als Mentor.

Wegen der Schule bleibt Kevin naturgemäß tagsüber wenig Zeit für die Tauben. Vater Jörg ist beruflich sehr stark eingespannt. Von daher kümmert sich Großvater Fritz im Wesentlichen um die Tauben. Er ist aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung ein sehr guter Lehrmeister, was man anhand der Reise- und Ausstellungserfolge unschwer nachvollziehen kann. Das Trio reist seit 2010 in der RV Frankenberg, vorher war der RV Ederberg/Sauerland die sportliche Heimat. Hier wie dort spielen sie in der ersten Reihe. Die RV gehört zum Regionalverband 455.

 

Ein überschaubarer Bestand.

Der Winterbestand liegt bei ungefähr 80 Tauben. Davon sitzen 14 Paare in der Zuchtvoliere. Zum Auftakt des Reisejahres 2011 brachte die SG 45 Tauben nach der totalen Witwerschaft an den Start.

 

Punktgenaue Ausstellungsvorbereitung.

Das ist die Stärke von Fritz Völlmig. Eine ziemlich zeitaufwändige Angelegenheit. Von diesen letztlich entscheidenden Kleinigkeiten hat sich Kevin mittlerweile eine Menge angeeignet und von daher kommen die Ausstellungserfolge nicht von ungefähr.
Zwei bis drei Wochen vor dem Ausstellungstermin, hier speziell DBA, werden die Tauben verhaltener und magerer gefüttert, so dass sie in diesem Stadium ziemlich schlank wirken. Das und regelmäßiges Baden bewirken einen guten Stoffwechsel und eine gute Daunenmauser.
Die Verwendung von Mauserfutter, Sämereien und Mineralstoffen bringt die Tauben in eine hervorragende körperliche Verfassung und demzufolge präsentieren sie sich im entscheidenden Augenblick der Punktevergabe den Preisrichtern von ihrer besten Seite. Das ist das ganze Geheimnis.

 

01533-02-21: Das Maß aller Ausstellungsdinge.

Der Vogel 01533-09-109 ist ein Enkelsohn der Standardtäubin der DBA 2008, 01533-02-21, einer Janssen-De Klak-Täubin, die selbst schon mehrere Klassensieger der DBA gebracht hat. Die Mutter des "109" ist die "410", ebenfalls eine sehr erfolgreiche Ausstellungstaube.
Bei den Weibchen ragt die 01533-09-139 heraus, auch sie ist eine Enkeltochter der "21". Einen 6. Platz errang noch die Taube 01533-10-222, ebenfalls eine Tochter der "21".

 

Züchter mit Perspektiven:

Brieftaubensport auf dem Niveau, wie ihn die Sportfreunde Völlmig betreiben, ist eine intensive Ganzjahresbeschäftigung. Sie gehen voll in ihrem Hobby auf und von daher tun sie es gerne und mit Überzeugung. Und mit klaren Zielvorstellungen.